BJÖRN JAROSZ

IHR BÜRGERMEISTER VON KIRCHHUNDEM

bjoern_jarosz1.jpg
 

LERNEN SIE MICH KENNEN

Wer Missstände bemängelt, wer der Meinung ist, einen besseren Weg zu sehen, als den, auf dem man geführt wird, und wer vor allem die Kraft und den Willen hat, Verantwortung zu übernehmen, der muss auch konsequent sein und mit Mut und Entschlossenheit sagen: Ja, ich bin überzeugt, dass ich es besser kann – und ja, ich bin dazu bereit, es zu machen und mich in die erste Reihe stellen!​

Die Gemeinde Kirchhundem bietet enormes Potential. Sei es als Gewerbestandort, Wohnort oder Tourismusziel. Gleichwohl gibt es aber auch viele Dinge, die aufgearbeitet werden müssen: Infrastruktur, Klimaschutz, Digitalisierung und interkommunale Zusammenarbeit.

Dazu bedarf es eines vertrauensvollen und konstruktiven Miteinanders zwischen Bürgerschaft, Verwaltung und Politik. Im Gespräch können diese Kirchhundemer Themen diskutiert und offene Fragen schon frühzeitig geklärt werden. Klar, dabei wird nicht immer „eitel Sonnenschein“ herrschen, aber das muss es auch gar nicht, im Gegenteil: Es gehört doch zur Demokratie dazu, unterschiedlicher Meinung zu sein, sich gegebenenfalls auch zu streiten. Man darf – und soll sogar – seine eigene Meinung vertreten, solange es offen, konstruktiv und sachorientiert geschieht. Denn so kommt man am Ende auch zu einem Ergebnis.

 
_SSS0162.jpg

HEIMATVERBUNDENHEIT

ARBEIT

Beruflicher Werdegang

Beruflich führte mich mein Weg zunächst in ein Schmallenberger Ingenieurbüro, für das ich bundesweit im Spezialtief- und Wasserbau unterwegs war.  Nach weiteren Stationen im Bauhauptgewerbe wechselte ich zu Beginn des Jahres 2011 zur Stadt Lennestadt. Dort war ich dann knapp sechs Jahre im Bereich Stadtwerke und Tiefbau als stellvertretender Fachbereichsleiter tätig.

2016 stand die Nachbesetzung der Bauamtsleitung im Kirchhundemer Rathaus an, und mich reizte der Gedanke, mehr Verantwortung zu übernehmen, mehr mitzugestalten. Im Herbst desselben Jahres folgte der Wechsel nach Kirchhundem.

Rund zwei Jahre später wurde ich zusätzlich zum Technischen Betriebsleiter der Gemeindewerke Kirchhundem ernannt. Ebenfalls in 2018 folgte die Bestellung zum Allgemeinen Vertreter des Bürgermeisters.
 

Ehrenamt, gesellschaftliches Engagement, Hobby

Natürlich bin ich als echter Sauerländer auch Mitglied im Schützenverein und weiß das ehrenamtliche Bestreben, um Erhalt von Traditionen und Werten sehr zu schätzen.

Ganzjährig aktiv bin ich aber als Freiwilliger Feuerwehrmann. Ich habe dieses „Geschäft“ von der Pieke auf gelernt. So wichtig dabei auch die Leistung eines jeden einzelnen ist – Freiwillige Feuerwehr steht vor allem für Kameradschaft, Zusammenhalt und Teamwork. Ohne Wir-Gefühl und Vertrauen in die Zuverlässigkeit des anderen kann kein Feuerwehreinsatz am Ende erfolgreich sein.

Die verbleibende Freizeit verbringe ich am liebsten draußen in der Natur: Laufen, Mountainbike und Ski fahren. Ab und zu gönne ich mir eine Auszeit auf dem Motorrad.
 

EHRENAMT & ENGAGEMENT

PRIVAT

Privater Einblick

Am 6. Juli 1972 wurde ich in Iserlohn geboren, aufgewachsen bin ich in Plettenberg. Nach Fachabitur am Albert-Schweitzer-Gymnasium Plettenberg, Zivildienst an der Plettenberger Feuer- und Rettungswache, handwerklicher Praxis bei einem Lüdenscheider Bauunternehmen und Abschluss meines Studiums zum Bauingenieur an der Universität-GH-Siegen zog es mich dann 1999 nach Attendorn in den Kreis Olpe.

Ich bin verheiratet und stolzer Vater von vier Kindern. Seit 2005 lebe ich mit meiner Familie im Repetal.

DAFÜR STEHE ICH

Gemeinsamkeit, Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit

 

Gemeinsam an einem Strang ziehen!

INSTAGRAM

  • Instagram

Immer auf dem Laufenden bleiben

 

TRETEN SIE GERNE MIT MIR IN KONTAKT

Wie lauten Ihre Fragen an mich? Zögern Sie nicht, mich persönlich zu kontaktieren. Ich freue mich auf unser Gespräch!

Telefon:

0160 947 00 648

Mail:

info@bjoern-jarosz.de

 
  • Facebook
  • Instagram

Telefon: 0160 947 00 648

Mail: info@bjoern-jarosz.de

Eine Produktion von Medienwerk

MEDIENWERK1.png